Nahrungsergänzung Shop

Gesundheitscoaching

per Telefon

deutschlandweit: 030 /939 37 136
europaweit: +49 (0) 30-93937136

18 Euro pro Woche für Gelenkgesundheit?

Wer sich mit Gelenkgesundheit befasst, wird früher oder später die Frage stellen, ob man auf lange Sicht gut 70-100 Euro für seine Gesundheit ausgeben möchte und kann. Zwar sagen Statistiken, dass zukünftig immer mehr Menschen in der sogenannten Zweiklassenmedizin nach Alternativen suchen MÜSSEN. Doch werden diese natürlichen Alternativen nur bei Privatpatienten und auch nur mit Zähneknirschen bezahlt. Dies hat sowohl geschichtliche Hintergründe, als auch volkswirtschaftliche. Man stelle sich vor, es würden keine künstlichen Knie oder Hüftgelenke mehr geben. Für die einen der Hüftschwung, doch andere würden in die Knie gehen. Insofern ist es sogar gut so, dass diese Zweiklassenmedizin den Zugang zu natürlichen Alternativen zumindest nicht leicht macht. Schaut man sich dann noch die Ausgaben an, nehme man z.B. 70 Euro, dann ist die Frage, was wäre die Alternative? In Bezug auf Glucosaminkonzept A sicherlich, jeden Tag Fisch essen, und dazu jeden Tag Grünlippmuscheln, möglichst roh und ungekocht...

Doch ehrlich, wer geht jeden Tag zu Wertheim Feinkost? Wir möchten hier Hilfestellung bieten, und die Frage ist, was müsste ein Hersteller tun, der erstens möchte, dass Nutzer auf lange Sicht zufrieden sind und zweitens auf lange Sicht flexibler mit Kosten umgehen könnten? Entscheiden Sie bitte selbst, welches Glucosamin hierfür geigneter wäre. Man stelle sich vor, man könnte mit 3 Empfehlungen schon seine Glucosaminversorgung kostenfrei haben und der Rest wäre Rente für Hüftschwung und Tanzkurs? Erstmal unvorstellbar, doch lassen Sie sich überraschen und fragen Sie an, welches Konzept ein solches Coaching bietet...

Mehr aus dem machen, was man is(s)t

Gesundheit ist mehr als die Einnahme verschreibungspflichtiger Medikamente. Kommen Sie ins Gespräch und finden Sie gemeinsam Lösungen aus der derzeitigen gesundheitspolitischen Lage. Lösungen gibt es, man muss sie nur kennen. Da Sie eh schon Vitalstoffe essen, ist es für Sie nur noch eine Frage, ob Sie auch darüber reden wollen könnten. Oder neue Konzepte erlernen wollen würden, Vitalstoffe Menschen zugänglich zu machen, die sich noch dafür interessiert haben.

Diese Konzepte gibt es. Es lohnt sich darüber ins Gespräch zu kommen und sich damit nicht nur die hier angebotenen Vitalstoffe zu finanzieren sondern noch viel mehr. Jeder wird für dieses Gespräch dankbar sein, wenn er sich nicht nur künstliches Hüftgelenk und Einzelzimmer finanzieren lernen kann, sondern sogar auch eine kleine Rente auf Basis von Verbrauchsprodukten. Dabei geht es keineswegs um "Verkauf", sondern um Erlernen eigener Kommunikationstechniken und ein besseres Verhältnis zu sich und seiner Umwelt. Und dies ist in der entgemeinschaftlichten Gesellschaft sicher nötiger denn je, oder? Also, wir freuen uns auf ein unverbindliches Gespräch mit Ihnen und wünschen Ihnen in jedem Fall, viel Erfolg mit Produkten, die nachhaltig Sinn machen. Wir haben bewusst zwei Anbieter im Programm, um die Frage nach "Monowirkstoff oder Synergie?" konkret am Beispiel von Glucosamin zu beantworten.