Nahrungsergänzung Shop

Arthrose

Arthrose ist eine Krankheit des Knorpels. Der Knorpel ist in verschiedenen Gelenken vorhanden. Am bekanntesten ist wohl aus dem Fussball, der Knorpel in der Kniescheibe. Dieser Knorpel gibt bei Belastungen nach und bedarf hier besonderer Ernährung. Gelenkknorpel wird nicht über die Blutbahn versorgt, sondern über Bewegung. Es ist daher wichtig nicht nur für Fussballer, sich regelmässig Dehnübungen zu machen, auch wenn es nicht auf dem Sportplatz ist. Glucosamin sowohl ist bekannt aus frischen enzymreichen Sprotten und Fischarten, die man möglichst nicht erhitzt, regelmässig mit viel Gemüse und anderem Meeresgemüsse essen sollte. Da sich viele Menschen nicht mehr wirklich frisch ernähren und wenn sie Fisch essen, dann in Form von über 40 Grad erhitzten Fischstäbchen, verlernt der Knorpelstoffwechsel immer mehr, sich die entsprechenden Glucosamine aus der Nahrung ziehen zu können. Es gibt daher den Ansatz, Glucosamin in zwei Konzepten, namens Gelenknährstoffe I und Gelenknährstoffe II zuzuführen. Diese Glucosaminernährung soll helfen, Schmerzformen wie Arthrose und Osteoarthritis auf natürliche Weise zu lindern. Traditionsgemäss hält die Schulmedizin wenig von alternativen Ernährungsformen bei Arthrose und viele Menschen lassen sich künstliche Gelenke, darunter z.B. Künstliche Hüftgelenke einpflanzen, ohne zu wissen, dass es Alternativen gibt.

Beschleunigte Linderung bei Osteoarthritis

Arthritis ist eine degenerative Gelenkerkrankung, die Schmerzen, Entzündung und eingeschränkte Beweglichkeit der Gelenke verursacht. Bei Osteoarthritis hat das befallene Gelenk degenerierten Knorpel. Da dieser das Polster zwischen den Gelenken bildet, kommt es zur Reibung von Knochen an Knochen und damit zu Schmerz; Entzündung und Einschrankung der Bewegungsfähigkeit folgen. Man kann eine sehr schnelle Linderung und verbesserte Aufnahme der Makromoleküle fördern, wenn man Glucosamin gemeinsam mit dem alternativen Beruhigungsmittel Glycin und L-Glutamin einnimmt.